Allgemeine Geschäftsbedingungen

Veranstalter

Lüttje LOVE

Melina Leibelt, Kai Lüpkes und Claudia Nitziol GbR
Isernhagener Str. 29 | 30161 Hannover | 0511260268 60
hallo@luettjelove.de | www.luettjelove.de

Veranstaltungsort und –zeiten

Sofa Loft

Jordanstr. 26 | 30173 Hannover
04.11.2018 | für Besucher: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

1. Freikarten & Eintritt
1.1 Wir stellen jedem Aussteller zwei Freikarten zur Verfügung.
1.2 Außerdem erhält jeder Aussteller die Möglichkeit über eine
Social-Media-Aktion 2×2 Freikarten im Rahmen eines Gewinnspiels zu verlosen.
1.3 Der Eintritt kostet pro Person 5,00 €.
(Aussteller werden nicht am Umsatz der Messe beteiligt)

2. Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt unter Verwendung des Anmeldeformulars. Die Anmeldung ist ein rechtsverbindliches Angebot zur Teilnahme an der Hochzeitsmesse. Aus der Anmeldung kann nicht die Zuteilung einer bestimmten Standfläche hergeleitet werden.

3. Zulassung
Über die Zulassung der Aussteller entscheidet der Veranstalter. Dieser ist aus konzeptionellen Gründen berechtigt eine Beschränkung der angemeldeten Fläche vorzunehmen. Der Veranstalter kann ohne Angaben von Gründen eine Anmeldung abweisen. Konkurrenzausschuss darf weder verlangt noch zugesagt werden. Besondere Platzwünsche, die nach Möglichkeit berücksichtigt werden, stellen keine Bedingung für die Teilnahme dar.

4. Standfläche und Kosten
Größe und Kosten siehe Anmeldeformular. Inkludierte Leistungen: reine Stellfläche ohne Möbel und sonstige Ausstattung, Integration bei Marketing- und Werbemaßnahmen.

5. Gemeinschaftliche Nutzung von Ständen
Ausstellungsflächen können nach Rücksprache mit dem Veranstalter gemeinschaftlich genutzt werden. Voraussetzung dafür ist, dass der Aussteller seine Partner für die Fläche vorab mit allen notwendigen Angaben beim Veranstalter anmeldet. Die Partnergebühr beträgt 100,00 € (zzgl. 19% MwSt.). Es ist untersagt die Ausstellfläche an Dritte unterzuvermieten.

6. Standaufbau, Gestaltung und Ausstattung der Stände, Standabbau
6.1  Der Aufbau erfolgt am Samstag, den 3.11.2018 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Der Standaufbau muss am Sonntag, den 4.11.2018 bis 10:00 Uhr beendet sein. Der Parkplatz der Location darf nur zum Be- und Entladen benutzt werden. Danach muss dieser unmittelbar verlassen werden. Widerrechtlich geparkte Autos werden ansonsten abgeschleppt.
6.2 Um den besonderen, offen gestalteten Stil der Messe zu gewährleisten ist es nicht gestattet den jeweiligen Stand mit klassischen Trennwänden/Messestellwänden von anderen Ständen abzugrenzen. Die vorgegebenen Standgrenzen dürfen nicht überschritten werden. Um liebevolle, kreative Standgestaltung wird gebeten. Der Veranstalter hat das Recht, bei Verstößen die notwendigen Änderungen und erforderlichenfalls die Entfernung des Standes zu verlangen. Der Aussteller darf keinerlei Klebebänder oder ähnliche Gegenstände, die zu Beschädigungen am Boden oder an den Wänden führen, verwenden. Der Aussteller ist für die Gestaltung und Ausstattung (jegliches Equipment, Dekoration, Personal, Mobiliar, etc.) selbst verantwortlich. Diese ist nicht in der Standgebühr enthalten. Fluchtwege und Notausgänge sind unbedingt freizuhalten. Die mitgebrachten Dekorationsmaterialien müssen der DIN 4102/B1 (schwer entflammbar) entsprechen.
6.3 Kein Stand darf vor Beendigung der Hochzeitsmesse geräumt werden. Der Abbau erfolgt am 04.11.2018 direkt nach Beendigung der Messe und muss bis spätestens 20:00 Uhr beendet sein.

7. Strom und Beleuchtung
Gegen eine Gebühr in Höhe von 25,00 € (zzgl. 19% MwSt.) bekommt der Aussteller auf Wunsch einen Stromanschluss zur Verfügung gestellt. Der Veranstalter sorgt für eine ausreichende Grundbeleuchtung. Individuelle Beleuchtungswünsche hat der Aussteller selber zu organisieren und durchzuführen. Weitere Verteilerdosen, etc. sind vom Aussteller selbst mitzubringen. Für die Betriebssicherheit der verwendeten Geräte ist der Aussteller selber verantwortlich und haftet bei Schäden.

8. Behördliche Genehmigungen, gesetzliche Bestimmungen, GEMA
Oben genannte Punkte sind vom Aussteller selbst einzuholen. Er ist dafür verantwortlich gesundheitsrechtliche, gewerberechtliche, polizeirechtliche, und sonstige gesetzliche Bestimmungen einzuhalten. Für die Abwicklung von Verkaufsgeschäften ist der Aussteller allein verantwortlich. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Garantien oder Verantwortung.

9. Haftung, Versicherung
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden an Messe- und Ausstellungsgegenständen. Ebenfalls nicht an der Standausrüstung, sowie Folgeschäden. Entstandene Kosten für die Beseitigung von Schäden (durch den Aussteller) werden diesem nach der Veranstaltung in Rechnung gestellt. Der Veranstalter haftet nicht für Diebstahl.

10. Müllentsorgung
 Jeder Aussteller ist für das Entsorgen seines eigenen Abfalls verantwortlich. Sollte dieser Punkt nicht eingehalten werden, behält sich der Veranstalter vor, eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 25,00 € (zzgl. 19% MwSt.) in Rechnung zu stellen.

11. Zahlung und Rücktritt vom Vertrag
11.1 Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang zu zahlen. Die vollständige Zahlung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung. Bei nicht fristgerechtem Zahlungseingang behält sich der Veranstalter vor, den Standplatz ggf. anderweitig zu vermieten.
11.2 Tritt der Aussteller nach verbindlicher Anmeldung vom Vertrag zurück, hat in diesem Fall der Aussteller dem Veranstalter eine Entschädigung in Höhe von 50 % der Standmiete zu zahlen. Ab 4 Wochen vor der Messe, wird die Standmiete zu 100 % fällig.

12. Absage, Verlegung und Veränderung der Veranstaltung
Der Veranstalter ist berechtigt aus wichtigem Grunde die Messe abzusagen, örtlich und zeitlich zu verlegen, die Dauer zu verändern, oder – falls die Raumverhältnisse, polizeiliche Anordnungen oder andere schwerwiegende Umstände es erfordern – die Standfläche des Ausstellers zu verlegen, in seinen Abmessungen zu verändern oder zu beschränken. Eine örtliche oder zeitliche Verlegung oder sonstige Veränderungen wird mit der Mitteilung an die Aussteller Bestandteil des Vertrages. In diesem Falle steht dem Aussteller ein Recht zum Rücktritt vom Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Änderungsmitteilung zu. Schadensersatzansprüche gegen den Veranstalter sind hierbei ausgeschlossen. Fälle höherer Gewalt, die den Veranstalter ganz oder teilweise an die Erfüllung seiner Pflichten hindern, entbinden den Veranstalter bis zum Wegfall der höheren Gewalt von der Erfüllung dieses Vertrages. Der Veranstalter hat auch das Recht, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht die notwendige Mindestzahl von Anmeldungen eingeht und die unveränderte Durchführung wirtschaftlich unzumutbar ist. Schadensersatzansprüche sind in jedem Fall für beide Parteien ausgeschlossen.

13. Durch den Aussteller zur Verfügung gestelltes
Material für Werbezwecke
Der Veranstalter ist nicht dazu verpflichtet die Richtigkeit sowie die rechtliche Zulässigkeit der Texte zu überprüfen. Der Aussteller versichert, dass die von ihm bereitgestellten Texte und Grafiken rechtlich zulässig und frei von Rechten Dritter sind. Der Aussteller stellt den Veranstalter auf das Anfordern von jeglichen Ansprüchen Dritter frei und verpflichtet sich dem Veranstalter sämtliche durch die Inanspruchnahme von Dritten entstehenden Kosten und sonstigen Schäden zu ersetzen.

14. Vorführung und Werbung
Vorführungen, Darbietungen und jegliche Arten gestalterischer Einlagen bedürfen der vorherigen und schriftlichen Genehmigung des Veranstalters. Der Veranstalter ist trotz erteilter Erlaubnis berechtigt, Vorführungen oder Werbung einzuschränken, zu untersagen und somit zu beenden wenn das Messegeschehen dadurch beeinträchtigt wird. Gegen gesetzliche Vorschriften und behördliche Anordnungen darf zu keiner Zeit verstoßen werden. Jegliche Werbung und Darbietungen politischer und/oder weltanschaulicher Natur ist zu keiner Zeit gestattet. Bei Verstoß ist der Veranstalter berechtigt, dies auch auf Kosten des Ausstellers zu unterbinden.

15. Fotografieren und Filmen
Dem Veranstalter ist es gestattet Fotografien, Film- und Videoaufnahmen während der Messe anfertigen zu lassen um diese für Werbezwecke zu nutzen.

16. Akzeptieren der Teilnahmebedingungen und Wirksamkeit
Die AGBs von „Lüttje LOVE“ sind fester Bestandteil und Grundlage des Vertrags. Mit Unterzeichnung des Anmeldeformulars erklärt sich der Aussteller mit allen hier aufgeführten Bedingungen einverstanden. Bei Nichtigkeit einzelner Vorschriften dieser Vertragsbedingungen oder Lücken, bleibt die Gültigkeit aller anderen Bestimmungen unberührt

17. Gerichtsstand
Der Gerichtsstand ist Hannover